Windows 10 datenträger iso datei herunterladen

Windows 10 wird auf 1 Milliarde Computern und Geräten verwendet, und viele Benutzer möchten es selbst installieren. Eine Möglichkeit besteht darin, einen USB-Speicherstick mit dem Windows 10-Setup, einer DVD oder einer ISO-Datei mit der Installation zu verwenden. In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie eine saubere Installation von Windows 10 auf Ihrem PC mit den folgenden Arten von Installationsmedien vornehmen: USB-Speicherstick, DVD oder ISO-Datei. Es gibt viele Schritte, also lassen Sie uns loslegen: Wenn Sie Windows 8 oder neuer ausführen, können Sie Ihren PC oder Laptop auf Windows 10 aktualisieren, indem Sie die ISO-Datei, die Sie gerade heruntergeladen haben, einhängen. Doppelklicken Sie einfach darauf. Windows zeigt die ISO so an, als wäre es ein DVD-Laufwerk. Entwickler und IT-Profis mit einem Visual Studio (MSDN)-Abonnement können Installationsmedien im ISO-Format aus dem Abonnentenportal herunterladen. Beachten Sie, dass die von dieser Quelle heruntergeladenen Installationsdateien zu groß sind, um auf ein bootfähiges USB-Flashlaufwerk kopiert zu werden, das mit dem FAT32-Dateisystem formatiert ist (FAT32 ist für das Booten auf einem System mit UEFI-Firmware erforderlich). Eine Problemumgehung finden Sie unter „Windows 10-Installationsdateien zu groß für USB-Flash-Laufwerke? Hier ist die Lösung.” Nachdem Sie das Media Creation Tool ausgeführt haben, wählen Sie Installationsmedien (USB-Flash-Laufwerk, DVD oder ISO-Datei) für einen anderen PC erstellen aus. Standardmäßig wählen die vorab ausgewählten Optionen eine Architektur (32-Bit oder 64-Bit) aus, die der des aktuellen PCs entspricht.

Öffnen Sie die hier angezeigte Dropdownliste, wenn Sie eine andere Architektur auswählen oder eine ISO-Datei herunterladen möchten, die beide Architekturen enthält. Die ISO-Datei für eine x86 (32-Bit) Edition ist ca. 3 GB groß. Die x64 (64-Bit) Edition wird als ISO-Datei mit einer Größe von ca. 4 GB geliefert. Das kombinierte Installationsprogramm ist etwas mehr als 6 GB groß. Die Setup-Dateien selbst befinden sich in einem versteckten Ordner mit dem Namen C:-$Windows. Aufgrund der Art und Weise, wie Windows diesen Ordnern Berechtigungen zuweist, können Sie sie nicht aus dem Datei-Explorer löschen, sondern müssen stattdessen eines der oben genannten Systemtools verwenden.

Um loszulegen, gehen Sie zur Windows 10-Downloadseite und klicken Sie auf die Schaltfläche „Blau herunterladen” jetzt. Wenn Sie sich auf einem Computer mit Windows 7, 8 oder 10 befinden, wird Ihnen das Windows 10-Download-Tool angeboten. Wenn nicht, können Sie mit Schritt 2 fortfahren. Wählen Sie einen Speicherort auf ihrer Festplatte aus, um die Windows.iso-Datei zu speichern, und klicken Sie auf Speichern. Windows 10 generiert dann die erforderliche ISO-Datei. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, klicken Sie auf Fertig stellen. Wenn Sie Windows 10 auf einer virtuellen Maschine ausführen möchten, sind VirtualBox, VMware Player, VMware Player Pro, Hyper-V und VMware Workstation die besten Virtualisierungsanwendungen, die wir getestet haben und windows 10 ausführen können. VMware Player, Hyper-V und VirtualBox sind die kostenlosen Produkte in dieser Liste. Wenn Sie Windows 10 auf einer virtuellen Maschine installieren möchten, müssen Sie die Windows 10 ISO-Setupdatei bereitstellen, bevor Sie die virtuelle Maschine starten. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie eine Windows 10 ISO-Datei herunterladen und installieren können, behandeln wir die Grundlagen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Sie tun müssen.

Der Benutzer-Agent des Browsers ist eine kurze Textzeichenfolge, die einer Website angibt, welches Betriebssystem und welcher Browser Sie verwenden. Wenn etwas auf der Website nicht mit Ihrem Setup kompatibel ist, kann die Website Ihnen eine andere Seite zur Verfügung stellen. Wenn Sie den Benutzer-Agent vorfinden, können Sie auf eine Website zugreifen, die behauptet, dass sie mit Ihrem System nicht kompatibel ist. Um zu den direkten ISO-Dateidownloads zu gelangen, wird Ihr Browser behaupten, dass es sich auf einem Nicht-Windows-Betriebssystem befindet. Klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt herunterladen, und doppelklicken Sie dann auf die heruntergeladene Datei MediaCreationTool.exe, um das Programm zu installieren. Klicken Sie auf dem ersten Bildschirm für anwendbare Hinweise und Lizenzbedingungen auf die Schaltfläche Zugriff.